Schwedenurlaub in 2020 trotz Corona? Das solltest du wissen

#wirbleibenzuhause oder #schwedenurlaub? Mit dem Start der Sommersaison wird es nun Zeit für ein Update: Wie sieht die aktuelle Corona-Lage in Schweden aus? Ist in diesem Jahr überhaupt noch an einen Schwedenurlaub zu denken oder sollten alle Reisepläne für den Sommer auf nächstes Jahr verschoben bzw. gar nicht erst gemacht werden? Hier habe ich die aktuellsten Entwicklungen für euch zusammengefasst:

Der Blick ins Land: Wie sieht die Lage in Schweden aus?

Der schwedische Sonderweg, Anders Tegnell… ihr habt es natürlich längst mitbekommen: Die schwedischen Corona-Maßnahmen sind bekanntermaßen im Vergleich zum Großteil Europas viel lockerer. Das hat sich seit meinem letzten Corona-Update auch nicht geändert.

Anstatt seiner Bevölkerung Schließungen und Verbote aufzuerlegen, setzt die schwedische Regierung weiterhin auf die Freiwilligkeit seiner Bürger. Dennoch gibt es auch hierzulande Beschränkungen. Obwohl Restaurants, Cafés und Bars geöffnet sind, werden die Schweden dazu aufgefordert, Abstand zu halten.

Wer kann, arbeitet am besten im Homeoffice und Risikogruppen sollten zu Hause bleiben.

Erst letzte Woche stieg die Zahl der Todesopfer auf mehr als 4.000 – gleichzeitig verkündete Anders Tegnell aber auch, dass sich die Gesamtsituation in ganz Schweden verbessert habe. Weitaus weniger Menschen werden auf Intensivstationen aufgenommen und die Pflegeheime melden zum Glück immer weniger Fälle. Denn interessant ist: Über die Hälfte der in Schweden verzeichneten 4.000 Covid-19-Todesfälle ereigneten sich in Pflegeheimen oder anderen Altenpflegeeinrichtungen.

„Hemester“ statt „Semester“: Welche Auswirkungen hat die Coronakrise für die schwedische Bevölkerung?

Was bedeuten die Corona-Maßnahmen für den Urlaub der schwedischen Bevölkerung? Seinen eigenen Bürgern rät die schwedische Regierung, auf alle unnötigen Reisen innerhalb Schwedens zu verzichten. Aufgrund der anhaltenden Ansteckungsgefahr und der Unsicherheit, die aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus für internationale Reisen besteht, erweitert das schwedische Außenministerium seine Empfehlung, von nicht notwendigen Reisen ins Ausland abzusehen, bis zum 15. Juli 2020. 

Viele Schweden wollen daher in diesem Jahr komplett auf eine Reise ins Ausland verzichten und planen stattdessen, ihren Sommerurlaub zu Hause oder in ihren eigenen Sommerhäusern zu verbringen. Hemester (schwed.: Urlaub zu Hause) statt Semester (schwed.: Urlaub). 

Fazit Schwedenurlaub 2020: ja oder nein?

Die Antwort lautet jein. Theoretisch ist die Einreise nach Schweden normal möglich – an der Grenze soll jedoch (noch) kontrolliert werden. Das könnte sich aber ab dem 15. Juni ändern: Denn die deutsche Bundesregierung gab jetzt bekannt, dass die internationale Reisewarnung für 31 europäische Länder am 15. Juni aufgehoben wird. 

Tipp: Sollte dem Schwedenurlaub nichts mehr im Wege stehen, reist du momentan am besten mit der Fähre von Kiel, Rostock oder Travemünde ins Land ein. Flüge Richtung Stockholm oder Göteborg wurden noch nicht wieder aufgenommen. Und wie sieht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Schweden aus? Diese sind zwar weiterhin in Betrieb, verkehren aber unregelmäßig. Maskenpflicht besteht hier übrigens nicht – auch nicht in den Geschäften.

Es gilt dennoch abzuwarten, welche neuen Bestimmungen am 15. Juni verkündet werden. Dann will sich die schwedische Regierung erneut in Sachen Corona-Reisebestimmungen äußern. Wir dürfen gespannt sein! Ich halte euch auf dem Laufenden. 

Wie seht ihr dem Sommerurlaub 2020 entgegen? Schwedenurlaub ja oder nein? Schreibt es in die Kommentare!

Falls Ihr mehr über mein Leben in Schweden erfahren wollt, schaut auf meiner Instagram Seite vorbei.

Published by Marco Strong

Marco & Elias - Inspiring the world for Stockholm 🇸🇪

19 thoughts on “Schwedenurlaub in 2020 trotz Corona? Das solltest du wissen

  1. Vielen Dank für die ausführliche Information.
    Wir haben letztes Jahr im Oktober/ November gebucht, da war noch keine Spur von Corona. Unser Haus haben wir über TUI gebucht, die aber leider für Reisen nach dem 15.6. keine Stornierung oder Umbuchung akzeptieren ohne Mehrkosten. Genauso Stenaline, mit der wir nach Schweden reisen wollen. Alles ist schon bezahlt und über 2000€ einfach in den Wind zu schreiben, kann ich mir nicht leisten. Wir werden versuchen zu fahren und hoffen, dass Ende Juli die Situation etwas entspannter ist. Dafür werden wir den größten Teil des Urlaubs aber in der Natur verbringen und uns von Menschenmassen fern halten.
    Viele Grüße
    Silke

  2. Wir sind auch noch hin und her gerissen. Fahren immer bis nach östersund mit Wohnwagen und über idre zurück. Möchte auch nicht von den Schweden ausgeschimpft werden weil wir in Schweden Urlaub machen. Wir schauen mal was ab 15.Juni raus kommt. LG

    1. Hallo Gerda 🤗 denke das euch keiner hier ausschimpft oder nur schief anschaut. Hier in Stockholm z.b. geht das leben ganz normal weiter. Man merkt hier kaum etwas.

  3. sehr klug geschrieben! der rücksichtsvolle mensch sollte nicht nach schweden reisen,wenn die schweden selber in wohnnähe bleiben sollen.

  4. Hej, Marco!
    Du schreibst, dass man am besten über Kiel, Rostock oder Travemünde einreist. Meinst Du, die Dänen lassen einen nicht durch? Unser Ferienhaus liegt nämlich in Südsmåland und üblicherweise bin ich von zu Hause aus über Puttgarden und Öresundsbron in 10 h da…
    Hälsningar till Sverige, Anja

    1. Hallo Anja 🤗 Wer mit dem Auto oder Zug über Dänemark gen Norden reisen möchte, der sollte auch die dänischen Regelungen im Blick behalten: Auf der Webseite der dänischen Polizei heißt es dazu derzeit, dass eine Reise nach Schweden etwa für Menschen mit ständigem Wohnsitz in Deutschland als “anerkennenswerter Zweck” für eine Erlaubnis zur Durchreise in Dänemark gilt. (Quelle: Tagesschau)

  5. Wir wollten in diesem Jahr eigentlich schon im April nach Schweden fahren, da wir uns Häuser anschauen wollten. Wir haben vor, dort ein Ferienhaus zu kaufen. Jetzt warten wir erstmal den 15. Juni ab und entscheiden dann, ob wir Ende Juni fahren.

  6. Ich bin eine in Deutschland lebende Schwedin und meine Familie hat ein Haus in Südschweden. Da müsste auch vorm Winter einiges gemacht werden. Wir würden also gerne fahren. Kontakte haben wir in dem Ort nicht und das Areal ist riesig. Besichtigen müssen wir auch nichts, weil alles schon 1000 x gesehen wurde. Wir werden daher fahren und sehen für uns keine Gefahr. Anderen rate ich teilweise von ihren Schwedenreisen ab. Stockholm oder Göteborg muss vielleicht nicht sein…wir wollen nur Natur und unser Grundstück genießen. Würden auch gerne über DK einreisen da das für uns am schnellsten geht. Wohnen ganz im Norden von Deutschland und unser Haus ist in Südschweden. 50 km südlich von Jönköping und Borås. Mit Dänemark ist das so unser Unsicherheitsfaktor…

    1. Hallo Janna, vielen lieben Dank für deine Infos. Finde dein Kommentar echt interessant, hab leider noch nicht viele Schweden aus Deutschland kennengelernt 😀 wäre cool mal deine Perspektive zu hören. Falls du Lust hast auf einen gemeinsamen Artikel, schreib mir doch bitte auf info@marcostrong.com . Liebe Grüße aus Stockholm, Marco

  7. Toller Bericht, wir werden unseren Urlaub leider verschieben müssen. Aber wir bleiben optimistisch #taksumitschu

  8. Hej Marco,
    Wir wollen auch am Mittwoch nach Schweden reisen. Ich denke und hoffe ja das alles klappt. Wir werden hoch nach Lappland fahren aber Kontakte zu anderen werden wir wohl nicht haben. Bin nur momentan etwas verunsichert weil dadurch das die Infektionszahlen wieder hoch gehen soll es im Anschluss an die Reise wieder eine Quarantäne geben. Hast du darüber schon etwas gehört? Lg Dani

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: