3 moderne schwedische Filme die in Schweden spielen

Die Schwedische Filmgeschichte ist ein vielfältiger und wechselhafter Teil der internationalen Filmkultur.

Sie reicht von den frühen Kinokunstwerken des Stummfilms über den Dokumentarfilm der 1950er Jahre und dem innovativen Autorenkino Ingmar Bergmans bis zu den internationalen Erfolgen der letzten Jahre durch Lukas Moodysson und Björn Runge.

Hier kommen 3 moderne schwedische Filme die in Schweden spielen

1. Wie im Himmel (Originaltitel: Så som i himmelen)

Wie im Himmel ist in seiner Heimat Schweden einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Kay Pollak, der sowohl das Drehbuch schrieb als auch Regie führte, sieht den Chor als Metapher für Menschlichkeit.

Die Mitglieder als Gesellschaft betrachten Daniel zunächst als Eindringling, beginnen jedoch nach und nach, ihn zu akzeptieren. Rollenmuster, die zunächst eindeutig scheinen, verschwimmen.

Daniel Daréus (Michael Nyqvist) ist ein international anerkannter und erfolgreicher Dirigent, der am Höhepunkt seiner Karriere angelangt ist. Doch nachdem ihn das Publikum gefeiert hat, ist er einsam, erschöpft und unglücklich.

Als sich sein psychischer Zustand immer weiter verschlechtert und er einen Nervenzusammenbruch erleidet, kehrt Daniel seinem Leben im Rampenlicht den Rücken zu und kehrt an den Ort seiner Kindheit zurück.

In Norrland, einem kleinen Dorf in Nordschweden, kauft er die alte Schule und fällt wegen seiner Berühmtheit im Kreise der Provinz schnell auf. Neid und Unzufriedenheit werden auf den Exoten projeziert, der sich nicht wehrt.

2. So finster die Nacht (Originaltitel: Låt den rätte komma in)

Der zwölfjährige Oskar lebt 1982 mit seiner Mutter im winterlichen Blackeberg (Stockholm) in einer Wohnsiedlung. Kare Hedebrandt spielt mit semmelblonder „Michel aus Lönneberga“-Frisur den stillen Sonderling Oskar.

Der 12-Jährige Junge wird von seinen Schulkameraden sehr gehänselt, und insgeheim hegt er mörderische Rachefantasien gegen seine Peiniger, die er aber nie auszuführen wagt. Als es ihm besonders dreckig geht wird er spätabends auf dem Spielplatz vor dem Haus von der geheimnisvollen Eli (Lina Leandersson) überrascht.

Im Laufe der Geschichte stellt sich heraus, dass Eli ein Vampir und der ältere Herr, von dem Oskar annimmt, es sei der Vater, in Wahrheit sein Vertrauter, Helfer und Beschützer ist.

Zwischen dem blassen und trotz Schnee und Eiseskälte barfuss laufendem Mädchen und Oskar entwickelt sich nach anfänglichen Berührungsängsten eine echte Freundschaft.

Als in der Nachbarschaft immer brutalere Morde verübt werden, macht sich Eli rar. Irgendwas scheint mit ihr nicht zu stimmen. Nie schläft sie, klettert aber trotzdem unfassbar behände an Hauswänden empor und muss sich kurioserweise selbst nach dem kleinsten Essenshappen heftig übergeben.

3. Ein Mann namens Ove (Originaltitel: En man som heter Ove)

Ein Mann namens Ove basiert auf dem gleichnamigen Roman, den der schwedische Autor Fredrik Backman 2012 unter dem Originaltitel En man som heter Ove (im Englischen: A Man Called Ove) veröffentlichte. Insbesondere in Deutschland hielt das Buch sich lange auf den Bestseller-Listen.

Ein Mann namens Ove (Rolf Lassgård) lebt mitten in Schweden. Von den Menschen seiner Umgebung wird er nur als meckernder Griesgram wahrgenommen. Einst war er der Präsident seines Wohnviertels, doch die Nachbarschaftsvereinigung hat ihn schon vor mehreren Jahren abgesetzt …

was ihn allerdings nicht davon abhält, weiterhin nach dem Rechten zu sehen und seine Mitmenschen vehement auf ihre Fehler hinzuweisen. Eigentlich hat der pessimistische 59-Jährige sein Leben innerlich schon abgehakt, doch da zieht eine neue Familie in das Haus gegenüber von Oves Heim ein – und nietet zu Beginn gleich mal seinen Briefkasten um.

Ove ist natürlich entsetzt. Allerdings weiß er noch nicht, dass die Familie der schwangeren Parvaneh (Bahar Pars) bald einen großen Teil seins Lebens und seines Herzens in Beschlag nehmen wird.

Quellen: moviepilot.de

Hast du Lust auf einen weiteren Blog Post? =) Dann Klick Hier / Thema: Michel aus Lönneberga – So sieht er heute aus!

Vielen lieben Dank für deine Zeit! Falls du mehr über mein Leben in Schweden erfahren willst, schau doch auf meiner Instagram Seite vorbei.

Published by Marco Strong

Marco & Elias - Inspiring the world for Stockholm 🇸🇪

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: