Öffentliche Verkehrsmittel in Stockholm

Öffentliche Verkehrsmittel in Stockholm oder SL, ist fĂŒr Busse, U-Bahnen, NahverkehrszĂŒge, Straßenbahnen und bestimmte FĂ€hren im Großraum Stockholm verantwortlich. Die U-Bahn ist der einfachste Weg, in der Stadt herumzukommen. Tickets können in SL-Centern, an U-Bahn-Kassen, an Zeitungskiosken, per SMS oder ĂŒber die SL-App erworben werden. In Stockholm ist es nicht möglich, Tickets in den Bussen bar zu bezahlen. Wenn man wĂ€hrend einer Kontrolle (welche sehr selten sind) kein gĂŒltiges Ticket vorzeigen kann, wird eine StrafgebĂŒhr von 1200 SEK fĂ€llig. Ein Einzelfahrschein ist 75 Minuten gĂŒltig und kostet 44 SEK (31 SEK, wenn Sie stattdessen eine Prepaid-SL-Karte verwenden). Es ist auch möglich, 24-Stunden-, 72-Stunden- und 30-Tage-Tickets zu kaufen. Ein Elternteil mit einem Kinderwagen kann im Bus kostenlos fahren. 

Die Stockholmer ihre U-Bahn Stationen auch die lÀngste Galerie der Welt. daher mein Tipp eine 24 Stunden Karte kaufen, die U-Bahn Kunst betrachten und mit der FÀhre die Inseln erkunden.

img-20181209-wa00235847174901070836894.jpgimg-20181209-wa00208606835568971224210.jpg

Nofo Hotel: Södermalm

The hotel is build in a courtyard style where the bar is located in the middle. The rooms all have unique designs and interior. I stayed in the Brooklyn room, which had a hip and modern design to it. There can be a parallel drawn between Brooklyn and Södermalm which is where the hotel is located at. Both locations are associated with hipster, artistry and cool vibe, which is the overwhelming feeling I got. I stayed for one night during summer and it was cosy. I had a great time discovering the area and taking long walks. Since Södermalm is one of my favourite places in Stockholm, the NOFO Hotel has a great location and you can walk to (Gamla Stan) in 15 minutes). For the price and location you get a pretty good deal.

Stockholm – Welche Stadtteile sollte man meiden?

Ich bekomme öfter mal die Frage: Gibt es irgendwelche Orte, die man meiden sollte? Habt ihr Tipps zur Hotelsuche?
Wo wohnen die meisten Studenten?

Also, gibt es so genannte No-Go Areas – meiner Meinung nach nicht. Jedoch gibt es Gegenden in denen der Urlaub schöner und sicherer ist und andere die eben nicht so schön sind.

Hier 5 Stadtteile die Ihr bei der Hotelsuche meiden solltet.

  1. Rinkeby – Tensta
  2. Husby
  3. Hagsatra
  4. Farsta
  5. Alby/Fittja

 

Ohne jetzt genauer darauf eingehen zu wollen, kann ich nur dazu sagen, dass die meisten Straftaten meines Wissens in diesen Gegenden begangen werden.

 

Stockholm U-Bahn Kunst

U-Bahn Stationen gehören auf der ganzen Welt nicht zu den Orten, an denen man sich gerne aufhaltet. Sie sind meistens hĂ€sslich und von seltsamen gestalten. Ganz anders die Tunnelbana in Stockholm. In der Stockholmer U-Bahn aber befindet sich eine der schönsten SehenswĂŒrdigkeiten der Stadt.

Das ABBA Museum in Stockholm

ABBA – The Museum ist eine interaktive Ausstellung ĂŒber die Popgruppe ABBA, die am 7. Mai 2013 in der schwedischen Hauptstadt Stockholm eröffnet wurde. Als Teil der Swedish Music Hall of Fame befindet sich das Museum im Untergeschoss des GebĂ€udes auf DjurgĂ„rden in Stockholm, in der NĂ€he des Gröna Lund-VergnĂŒgungsparks. Organisatoren schĂ€tzen pro Jahr eine Million Besucher. (Wikipedia)

Das Abba-Museum befindet sich auf der Halbinsel DjurgĂ„rden in der NĂ€he des Freizeitparks Gröna Lund. Thema der Ausstellung ist die schwedische Band ABBA und natĂŒrlich ihre Musik: neben KostĂŒmen und einem nachgebildeten Tonstudio gibt es zahlreiche interaktive Elemente zum Mitsingen und Mithören.

Öffnungszeiten

  • Mai – August: TĂ€glich von 10 bis 20 Uhr. Letzter Einlass 18:30
  • 31. August – 13. Dezember:
    • Fr – Di: 10 – 18 Uhr Letzter Einlass 16:30
    • Mi – Do 10 am – 8 pm. Letzter Einlass 18:30

View this post on Instagram

ABBA – The Museum ist eine interaktive Ausstellung ĂŒber die Popgruppe ABBA, die am 7. Mai 2013 in der schwedischen Hauptstadt Stockholm eröffnet wurde. Als Teil der Swedish Music Hall of Fame befindet sich das Museum im Untergeschoss des GebĂ€udes auf DjurgĂ„rden in Stockholm, in der NĂ€he des Gröna Lund-VergnĂŒgungsparks. Organisatoren schĂ€tzen pro Jahr eine Million Besucher. (Wikipedia) ‱ ‱ ‱ #schweden #sweden #sverige #auswandern #urlaub #stockholm #norwegen #abbamuseum #skandinavien #abba #natur #schwedenhaus #schwedenliebe #reisen #visitsweden #urlaubinschweden #wanderlust #urlaubmitkindern #landscape #landschaft #photography #schwedentipps #svensk #schwedenurlaub #marcostrong #sthlm #urlauber #urlaubimnorden #norwegen #deinschweden

A post shared by đŸ‡©đŸ‡Ș Euer Stockholm Guide 🇾đŸ‡Ș (@deinschweden) on